IM NOTFALL WÄHLEN SIE 112

Service

Smaller Default Larger

Zunächst einmal sollten Sie versuchen, so ruhig wie möglich zu bleiben. beim Absetzen des Notrufes über die Nummer 110 oder 112 helfen Ihnen die 5 W´s:

Wo? Was? Wie viele? Welche? Warten?

 

Wo ist der Notfall?
Geben Sie den Notfallort so genau wie nur möglich an! Dazu gehören Ort, Straße, Hausnummer, Stockwerk usw. Auf Landstraßen z. B. stehen alle 100 Meter kleine Schilder am Straßenrand mit der Straßenbezeichnung

 

Was ist geschehen?
Beschreiben Sie kurz und so präzise wie möglich die Situation! Die Beamten in der Notrufzentrale müssen nach ihren Schilderungen entscheiden, welche Rettungsmittel für diesen den Notfall eingesetzt werden müssen.

 

Wie viele Verletzte und/oder Betroffene gibt es?
Nach dieser Angabe entscheidet die Notrufzentrale über die Art und Anzahl der Einsatzmittel, welche zur Notfallstelle entsandt werden.

 

Welche Verletzungen oder Erkrankungen haben die Betroffenen?
Nach dieser Angabe entscheidet die Notrufzentrale über die Art und Anzahl der Einsatzmittel, welche zur Notfallstelle entsandt werden.

 

Warten Sie auf eventuelle Rückfragen!
Durch gezielte Fragen des Beamten in der Notrufzentrale kann dieser die noch fehlenden notwendigen Informationen von ihnen erhalten.

Für Handybesitzer gilt bundesweit in allen Mobilfunk-Netzen generell die einheitliche Notrufnummer 112!

 

hr Handy funktioniert für Notrufe auch ohne Karte und es ist egal in welchem Netz Sie eingebucht sind. Sie werden nach Wahl der 112 automatisch und kostenlos mit der nächstgelegenen Feuerwehr oder Polizei verbunden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok